Rund um den Hohen Meißner- Wander-Urlaub zu Fuß, Rad, Pferd oder Kanu

Premium-Wander- und Radwege

Natur pur gibt es auf all Ihren Entdeckungsreisen im Meißnervorland und auf dem Hohen Meißner: seltene Pflanzen, bizarre Gesteinsformationen, herrliche Ausblicke und besonders atemberaubende Stille. Es gibt eine wunderbare Wander- schaukel mit sechs Rundtouren, zwei davon sind Hessen Extratouren mit Deutschem Wandersiegel. Nehmen Sie an den geführten Wanderungen des Naturparks Meißner teil. Und zum Abschluss Ihrer Wanderung erfrischen Sie Ihre Füße auf dem Barfußpfad am Jugenddorf Meißner.

Hoher Meißner

Zwischen dem König der nordhessischen Berge, dem Hohen Meißner (754 m) und der Werra liegt die Gemeinde Meißner mit ihren sieben Ortsteilen (Abterode, Alberode, Germerode, Vockerode, Weidenhausen, Wellingerode, Wolfterode) im Meißnervorland. Im Winter ist der Hausberg der Frau Holle, der Hohe Meißner, ein echter Anziehungspunkt. Und im Winter heißt es Ski und Rodel gut . Ein gespurtes Loipennetz und kleine Abfahrten mit Lift sowie herrliche Rodelhänge, aber auch Winterwanderungen lassen hier den Winter für Sie zum heißen Vergnügen werden.

Hessische Schweiz und Werratalseen und Meinhardsee 
Die Gemeinde Meinhard liegt malerisch 
in den Niederungen der Werra bis 
hinauf zu den Hängen des Höhenzuges Meinhard (491 m) in der Hessischen Schweiz in unmittelbarer Nähe zur Kreisstadt Eschwege. Dort befindet sich das Freizeit- und Erholungszentrum unseres Werra-Meißner-Kreises.  Der Meinhardsee mit Badestrand, Riesenrutsche und Liegewiesen, Tretbootverleih, Surfmöglichkeiten, Angelteich, Kinderspielplatz, Beachvolleyball, Minigolf, Sauna, Kegelbahn sorgt für Ihre Unterhaltung. Die Werratalseen sind ein Paradies für jeden Angler.

Frau-Holle-Teich 
Der Ursprung des weltbekannten Märchens Frau Holle soll in alten Mythen und Sagen der altgermanischen Göttin Holle begründet liegen. Der Eingang zu ihrem unterirdischen Reich ist Sagen nach der Frau-Holle-Teich am Hohen Meißner. Bei der geführten Wanderung mit einer Naturparkführerin werden die Geschichten, Sagen und Märchen um Frau Holle mit dem Hausberg von Frau Holle – dem Hohen Meißner – verknüpft. Besonders mit Kindern wird eine Wanderung durch Frau Holles Reich zum unvergesslichen Erlebnis.

Grube Gustav Abterode
Das Besucherbergwerk im Höllental ist ein besonderes Erlebnis Untertage. Geschichten und Informationen über die harte Arbeit der Bergmänner in Kriechstollen sind Inhalt der Führungen durch das ehemalige Bergwerk, in dem Kupferschiefer und Schwerspat abgebaut wurden.

Wild- und Erholungspark Germerode  
mit seinen vielen Tieren, dem Abenteuerspielplatz mit Holzlabyrinth und dem Erlebnismuseum »Waldwichtelhaus« ist er eine Attraktion, von dem besonders Familien begeistert sind.

Klosterkirche Germerode 
Die romanische Klosterkirche wurde in der Zeit von 1145-1170 gebaut und war in ihrer ursprünglichen Anlage eine dreischiffige, gewölbte romanische Pfeilerbasilika. Nach Auflösung des Klosters in der Reformation, wurde die Klosterkirche evangelische Pfarrkirche und erfuhr wesentliche Eingriffe.
Barockorgel aus dem 17 Jhd., Krypta im original-romanischen Zustand mit einer wundervollen Akustik Das Kloster Germerode ist ein spirituelles Zentrum unserer Region. Menschen aus nah und fern kommen zu uns, um die besondere Atmosphäre zu erleben.

Radfahrerparadies
Rundtouren von 7 – 95 km oder Streckentouren auf dem Werratal-Radweg, dem Hessischen Fernradweg R5, dem Werra-Fulda-Radrundkurs oder Herkules-Wartburg-Radweg.

Kanu-Touren
Von Wanfried bis Eschwege, bis nach Bad Sooden-Allendorf, Witzenhausen oder gar nach Hann. Münden für sportliche oder ungeübte Fahrer geeignet. Die wunderbare Natur vom Boot aus,beschert eine vollkommen neue Perspektive.

Reiten und Jagen 
Im Werratal können Sie reiten lernen oder Ihre Reitkenntnisse vertiefen. Aber auch als jagdbegeisterter Gast finden Sie ein gutes Angebot an Jagdrevieren.